Front Page

We are…

We are a tax consultancy firm, which cooperates with the lawyers of the Castle Law company in Frankfurt am Main. This cooperation enables us to offer you personally advice for all your questions.

Our goal…

Our goal is it to offer our services cost-effective, as also in a fast and high-class processing. This enables you uninterrupted access to the framework data of your business. You should maintain having control over your business development, while we help you with the commercial balance and the tax compliance work. Meanwhile you can use your gained free time for focusing on your core business.

On the following pages…

On the following pages you can overlook our range of services. We are gladly at your disposal for an individual conversation. This might be an initial consulting, but also it can be a second opinion on a present tax law advice. As well we gladly can support your consultant (lawyer, tax consultant, accountant), whenever there are difficult taxation questions to solve.

Current issues

Deutschkurse für Flüchtlinge – Keine Lohnsteuer

1. Zum Hintergrund Deutschland steht aktuell vor großen Herausforderungen, um Hunderttausende von Flüchtlingen und Asylbewerbern zu integrieren. Zur Integration gehört auch eine geregelte Arbeit gegen Entgelt. Die meisten Flüchtlinge sind der deutschen Sprache (noch) nicht mächtig. Diese ist aber Voraussetzung für eine Beschäftigung bei einem Arbeitgeber. Viele Arbeitgeber sind bereit, die Kosten für Deutschkurse zu …

Umsatzsteuerbefreiung für die Kryokonservierung von Eizellen oder Spermien (gilt nicht für Social Freezing)

1. Allgemeines Gemäß Urteil des BFH vom 29.07.2015, XI R 23/13 ist die entgeltliche Lagerung von eingefrorenen Eizellen durch einen Arzt umsatzsteuerfrei; dies nach Ansicht des Gerichts nur, wenn damit ein therapeutischer Zweck verfolgt wird. Vergleichbares gilt auch in den Fällen, in denen aufgrund einer ärztlich festgestellten organisch bedingten Sterilität nicht Eizellen, sondern Spermien eingefroren …

Neues BMF-Schreiben zur Namensnutzung im Konzern

1. Zum Hintergrund Am 07.04.2017 hat das BMF nach Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder auf seiner Website ein Schreiben veröffentlicht, mit dem auf das Urteil des BFH vom 21.01.2016 I R 22/14 reagiert wird. In diesem Urteil hat der BFH die Möglichkeit der unentgeltlichen Namensnutzung zwischen nahestehenden Personen bestätigt und die in seinem …